SPD Birenbach

"In unserem Landkreis ist der Blick nach vorne gefordert!"

MdB und MdL

Peter Hofelich startet Reihe 'Zukunftsfragen'

"Wir brauchen in unserem Landkreis den Blick nach vorne. Dabei sind gesellschaftlicher Zusammenhalt, wirtschaftliche Dynamik und ökologische Verantwortung keine Gegensätze, sondern machen im Zusammenwirken erst einen starken Landkreis aus. Darüber will ich in den kommenden Monaten den Dialog führen.", so kündigt der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) eine Veranstaltungsreihe an, für die er interessante Impulsreferenten gefunden hat und zu der er die interessierte Öffentlichkeit einlädt. "Es geht mir darum, aus Themen, die an der Schnittstelle zwischen Landespolitik und heimischen Herausforderungen liegen, konkrete Initiativen für unseren Landkreis zu entwickeln. Die Reihe soll damit zur dringend notwendigen Aufbruchstimmung im Kreis beitragen und dabei vor allem diejenigen einbeziehen, die tagtäglich mit den Herausforderungen konfrontiert sind. "Es ist Zeit, von der Verkündigung zur Umsetzung zu kommen.", so der frühere Direktor bei der IBM Deutschland.

Die Veranstaltungsreihe beginnt am kommenden Montag, 27.9.2010, um 19.30 Uhr, Märklinsaal der Stadthalle Göppingen mit dem Thema 'Die Zukunft der kommunalen Finanzen'. Es ist Hofelich gelungen, dafür den über Parteigrenzen angesehenen Experten der SPD-Landtagsfraktion, den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Landesvorsitzenden Nils Schmid zu gewinnen. Hofelich: "Für den stark industriell geprägten Landkreis ist insbesondere das Ringen um die Gewerbesteuer von hoher Bedeutung."

Zweites Thema wird die 'Zukunft der Weiterbildung' sein. Der frühere Leiter der VHS Göppingen, Dr. Wolfgang Rapp, wird am 12.10.2010 nicht nur über die Arbeit der Enquete-Kommission 'Weiterbildung' des Landtags berichten, der er als externes Mitglied angehört, sondern mit Hofelich und den Gästen auch Wege besprechen, wie im Landkreis die Zivilgesellschaft durch eine aktive Erwachsenenbildung gestärkt werden kann.

Drittes Highlight wird 'Die Zukunft von Forschung, Entwicklung und Markterfolg im Landkreis' sein. Mit Dr. Eberhard Veit, dem Vorstandsvorsitzenden der Firma Festo und Ko-Vorsitzenden des Innovationsrates Baden-Württemberg, sowie Professor Dr. Rainer Würslin, Dekan an der FH Esslingen-Göppingen, sollen Wege erkundet werden, wie mehr FuE-Kapazitäten im Kreis aufgebaut werden können und wir damit eine zukunftsfestere Grundlage für Wohlstand und gute Arbeit erreichen.

'Zukunft Familie' lautet das Motto einer Veranstaltung, die der Abgeordnete als Bitte aus einem Gespräch mit den Kirchen mitgenommen hat. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katrin Altpeter und der Fachreferent des Diakonischen Werkes, Uli Felmeth, sind als Impulsreferenten vorgesehen. "Gestärkte Familien und gute Bedingungen für wieder mehr Kinder sind ein wichtiger Schlüssel für unsere Zukunft im Kreis.", so Hofelich.

'Zukunft Erneuerbare Energien' wird an der Schnittstelle zwischen Landespolitik und lokalen Chancen ein weiterer Themenabend sein. Dazu hat bereits der Landesgeschäftsführer des BUND, der in Süßen wohnhafte Berthold Frieß zugesagt.

Schließlich wird die für Hofelich "spannende Thematik" der 'Zukunft der Elektromobilität' besprochen. Auch wenn es im Kreis keine Automobilwerke gebe, so doch viele Zulieferer, die von der Umstellung auf neue Antriebe betroffen wären, ebenso wie das Kfz-Handwerk. Bereits zugesagt haben Professor Willi Diez von der FH Nürtingen-Geislingen, sowie der 1. Bevollmächtigte der IG Metall im Kreis, Bernd Rattay.

Peter Hofelich: "Mit dieser Veranstaltungsreihe in der zweiten Jahreshälfte möchte ich auch die praktische und konzeptionelle Arbeit, die ich in meiner ersten Wahlperiode als Abgeordneter für unseren Landkreis geleistet habe, abrunden. Es soll eine Aufgabenliste für konkrete Politik für den Kreis Göppingen im Zusammenwirken mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft entstehen - präzise an den Herausforderungen orientiert. Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele sachlich und fachlich interessierte Bürgerinnen dafür interessieren. Sie sind herzlich eingeladen!"

 

Homepage SPD Kreisverband Göppingen