SPD Birenbach

Chance für den Kreis durch Öko-Energie

MdB und MdL

Geislinger Zeitung

Kreis Göppingen. Der Göppinger SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich spricht sich gegen die derzeit heftig diskutierte Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken aus. Statt dessen wittert Hofelich in erneuerbaren Energien "eine Chance für wirtschaftlichen Strukturwandel im Kreis Göppingen", wie er in einer Pressemitteilung schreibt. Langfristige Energie-Innovation gehe vor kurzfristiger AKW-Rentabilität. "Wir haben hier bei uns leistungsfähige Stadtwerke, an erneuerbaren Energien interessierte Kommunen und Bürgergenossenschaften, Handwerk mit Öko-Kompetenz, Maschinenbau als künftiger Zulieferer der Öko-Technologie und nicht zuletzt eine Natur, die besonders am Albtrauf besondere Möglichkeiten von der Windkraft über die Wasserkraft bis zur Biomasse gibt", heißt es.

"Dass jetzt Energiekonzerne über die Höhe der Gewinne und deren Abschöpfung durch den Staat quasi verhandeln, ist in einem demokratischen Staat ein Unding".

Hofelich kündigte an, dass er die Thematik für den Kreis Göppingen intensiv diskutieren will. Aus landespolitischer Sicht müsse es einen Weg geben, "wie Stadtwerke als dezentrale Energieproduzenten gestärkt werden, wie die ENBW als Partner der Kommunen einen zügigeren Weg in erneuerbare Energien findet und wie die Landespolitik künftig für erneuerbare Energien beschleunigt statt bremst".

 

Homepage SPD Kreisverband Göppingen

 

Regionalwahl
Kandidatinnen und Kandidaten

 

Europawahl 2014

Spitzenkandidat Martin Schulz

Europawahlprogramm

 

Heike Baehrens MdB

Peter Hofelich MdL

 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

25.01.2019, 19:00 Uhr OV Eislingen: Neujahrsempfang mit dem Salacher Bürgermeister Julian Stipp

Alle Termine